General

Very Challenging

Es gibt Challenges, wie Sand am Meer. Es gibt so viele, dass ganz bestimmt für jeden etwas Passendes dabei ist. Selbst nehme ich auch an der ein oder anderen teil. Doch sind Challenges für mich eher ein netter Nebeneffekt des Lesens selbst. Denn ich lese ja nicht um der Challenge willen, ich lesen um des Lesegenusses willen.

Neue Bücher, die man ansonsten vielleicht übersehen hätte, zu entdecken, ist auch eine Nebenwirkung von Challenges. Aber da es ja so viele gibt, dachte ich, dass ein kleiner Überblick ganz hilfreich wäre. 🙂

Beginnen wir mit den Challenges, an denen ich selbst teilnehme – da hätten wir:

Die Chaos Challenge – gehostet von Lisas Bücherchaos
– Es geht darum, Bücher, welche bestimmte Kriterien erfüllen, zu lesen und zu rezensieren.
Wie zum Beispiel „Nummer 14: …lies den Dritten Band einer Reihe (nicht Trilogie)“
Hier findet ihre meine Fortschritte

Dann wäre da die Spar Challenge 2.0 gehostet von Ninespo
 – Für jedes gelesene Buch gibt man einen selbst gewählten Betrag ins Sparschwein. Das gesparte Geld darf dann 3 Monate ruhen und dann ausgegeben werden (wahlweise für Bücher).
Ich hab mich für den Betrag von 2 € entschieden und in meiner Privatversion dieser Challenge so schon 30 € „gespart“

Die Weltenbummler Challenge von Wörterkatze
– Bei dieser wundervollen Challenge gilt es mit den Büchern möglichst viele Länder unserer schönen Erde zu bereisen. Da man so manches Land vielleicht öfters bereist, gibt es ein Punktesystem. e voilà 🙂

Find the Cover 2014 ist eine sehr kreative und amüsante Challenge, veranstaltet von Martina Bookaholic
– Es gilt Bücher zu lesen, auf deren Cover bestimmte Elemente vorhanden sind. Diese Elemente darf man frei wählen, allerdings müssen die Anfangsbuchstaben dieser Elemente am Ende ZWEITAUSENDVIERZEHN (2014) ergeben. Work in Progress, aber so soll es in etwa aussehen

Und dann wäre da noch 100 Bücher, die man gelesen haben sollte – ebenfalls eine Challenge von Martina Bookaholic 🙂
– Solche Challenges gibt es meist nur mit Klassikern, da die allerdings nicht immer jedermanns Sache sind, ist die Idee von Martina wirklich eine tolle Alternative. Denn es geht um die 100 Jugendbücher, die man nicht verpasst haben sollte.

Dann wären da noch die Serienkiller 2014 (auch von der lieben Martina) – es gilt angefangene Reihen zu beenden.

Eine Challenge, deren Anmeldefrist leider schon vorüber ist, die aber so toll ist, dass man sie vielleicht für sich selbst in Betracht ziehen kann, ist die Lieblingsbücher Challenge der Bücherphilosophin – 12 Lieblingsbücher in 12 Monaten.

Der SUB-Abbau Extrem von Katties Books ist wohl eine Challenge, für jeden Bücherwurm, mit überquellendem Regal 😉 Auch hier ist die Frist leider schon vorbei, aber dennoch 🙂

Eine tolle Möglichkeit, um auf neue Bücher zu stoßen, bietet Rica’s Fantastische Bücherwelt mit ihrer Kampf der Verlage Challenge.

Ich hab jetzt etwas an der Oberfläche gekratzt, denn es gibt noch unzählige andere, ebenso tolle Challenges, die das Lesevergnügen nur noch größer machen.
An welchen Challenges nehmt ihr so teil und was haltet ihr generell von solchen Herausforderungen? Gut? Schlecht? Unnötig? Eure Meinung würd mich sehr interessieren.

Advertisements

9 Kommentare zu „Very Challenging

  1. Hallöchen! Ich wollte dir nur schnell mitteilen, dass ich die Challenge verlängert habe. Sie geht nun statt bis März 2015 bis Ende des Jahres 2015 🙂
    Liebste Grüßlies^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s