The Boy in the Striped Pyjamas


pyjamasThe Boy in the Striped Pyjamas

Originaltitel:
The Boy in the Striped Pyjamas

Autor:
John Boyne

Erschienen:
11 September 2008
(Original: 2006)

Verlag:
Definitions (Young Adult)

Inhalt:
When Bruno returns home from school one day, he discovers that his belongings are being packed in crates. His father has received a promotion and the family must move from their home to a new house far far away, where there is no one to play with and nothing to do. A tall fence running alongside stretches as far as the eye can see and cuts him off from the strange people he can see in the distance.

But Bruno longs to be an explorer and decides that there must be more to this desolate new place than meets the eye. While exploring his new environment, he meets another boy whose life and circumstances are very different to his own, and their meeting results in a friendship that has devastating consequences.

Meinung:
Ein wirklich geniales und über die Maßen bewegendes Buch, das man einfach gelesen haben muss. Es spielt in einer vergangenen Zeit, in der viel Grausames geschehen ist. Doch in diesem Fall wird uns diese Welt aus einem gänzlich anderen Blickwinkel gezeigt. Aus der Sicht eines kleinen, unschuldigen Kindes, dass von alledem nichts versteht, sehr von seinen Eltern geprägt ist und doch seinen eigenen Weg geht.

Es erzählt außerdem von einer außergewöhnlichen Freundschaft, die alledem trotzt und die Welt des kleinen Bruno komplett verändert. Diese Geschichte ist der eindeutige Beweis, dass Freundschaft überall entstehen kann und absolut nichts Dingen wie mit Glaube oder Herkunft zu tun hat.

Eine schöne Geschichte, auch für Kinder, bei der man die Hintergründe theoretisch nicht kennen muss. Kennt man sie jedoch, so hat diese Geschichte noch mehr Bedeutung. Durchaus auch für den Geschichteunterricht geeignet und auf jeden Fall sehr lehrreich.

Das Lesen selbst ist angenehm, da der Schreibstil flüssig ist, die Elemente dynamisch arrangiert und in sich stimmig. Auch für Englisch-Anfänger gut geeignet, da das Sprachniveau problemlos schaffbar und verstehbar ist. Falls man sich das Englische nicht zutraut, oder sich das nicht antun möchte, dann kann nur auf das deutsche Exemplar verweisen. Der Junge im gestreiften Pyjama.

Fazit:
Ein grandioses Buch, welches man unter keinen Umständen verpassen sollte. Es spielt in einer Zeit, über die man sich gerne ausschweigt, doch es wäre eine Schande, diese Geschichte nicht zu erzählen. Absolut lesenswert, ist das mindeste, das man sagen kann.

✪ ✪ ✪ ✪ ✩
Bei einer Bewertung wäre das vier von fünf Sternen, für eine ganz besondere und wertvolle Geschichte, die man unbedingt kennen sollte.

Bildquelle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s