Euer liebstes Sommerbuch [Montagsfrage]

montagsfrage_banner_neu

Die von Libromanie gestellte Montagsfrage zum Beginn der Woche 🙂

In der heutigen Montagsfrage geht es um das liebste Sommerbuch und da musste ich ehrlich gesagt mal einen Moment lang überlegen und geistig meine Lieblingsbücher durchgehen. Denn grundsätzlich ist mir die Unterscheidung „Sommerbuch“ und „Winterbuch“ noch nie so wirklich untergekommen. Aber ein Buch ist mir dann relativ schnell in den Sinn gekommen, denn alleine das Cover schreit für mich schon „Sommer“.

 

 

erdbeerpflücker

Der Erdbeerpflücker von Monika Feth ist der erste Thriller ihrer genialen Reihe und spielt während eines mörderischen Sommers. Beim Lesen habe ich generell Lust auf Erdbeeren und eine ziemliche Gänsehaut 😉 Also alles in allem ein optimales Buch für den Sommer.

Und dann sind da noch meine ganzjahres Favouriten – Bücher, die ich immer und überall wiederlesen kann (und will). Oder, die ich einfach mal aus dem Regal nehme und bestimmte Kapitel oder Stellen nachlese.

Wie stehts mit euch? Habt ihr bestimmte Buchpräferenzen im Sommer? Oder gleich ein liebstes Sommerbuch?
Ich freu mich schon auf eure Antworten und wünsche euch einen guten Start in eine hoffentlich sonnige Woche 😀

Hier, direkt bei Libromanie, findet ihr wieder alles weitere zur Montagsfrage.

 

PS: Irgendwie habe ich das Gefühl, dass meine Wunschliste heute wieder etwas wachsen wird. Sprich Anregungen und eure Sommerbücher sind sehr Willkommen 😉

 

Bildquelle

Advertisements

4 Gedanken zu “Euer liebstes Sommerbuch [Montagsfrage]

  1. Tina schreibt:

    Das Cover sieht echt sommerlich aus – obwohl man ja mittlerweile auch Erdbeeren im Dezember bekommt 🙂 Aber ich habe im Sommer auch keine besonderen Bücherpräferenzen – vielleict nicht so was schwieriges, ich kann schlecht denken, wenn ich schwitze 🙂

    LG
    Tina

  2. Michael Petrikowski schreibt:

    Sommerbücher gibt es wie Sand am Meer, haben doch viele Autoren die Ferien als eine beliebte Zeit des Lesens ausgemacht und entsprechende Urlaubslektüre verfasst. Eine eigentlich tragische Geschichte, die aber sehr unterhaltsam und humorvoll erzählt wird ist Michael Gantenbergs Roman „Zwischen allen Wolken“ – die Geschichte eines Sommers auf einer fiktiven Nordsse-Insel. Für einen Sommerurlaub in Schweden ist „Elchscheiße“ von Lars Simon zu empfehlen und für einen Kur-Urlaub ist der Bäder-Krimi „Moorbad“ von Joachim H. Peters sicherlich eine gute Wahl.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s