Books

Vanish


vanishVanish

Originaltitel:
Vanish

Autor:
Tess Gerritsen

Erschienen:
29. August 2006
(Original: 2006)

Verlag:
Ballantine Books

Inhalt:
The beautiful woman appears to be just another corpse in the morgue. But when medical examiner Maura Isles looks down at the body, she gets the fright of her life.
The corpse opens its eyes.

Now very much alive, the woman is rushed to the hospital, where she murders a security guard and seizes hostages, one of whom is the heavily pregnant homicide detective Jane Rizzoli.
But who is this woman, and what does she want? Only Jane can solve the mystery – if she survives the night.

Meinung:
Ein hochspannender Sachverhalt, in dem Jane mittendrin steckt, das Boston Police Departement von einer höheren Behörde ausgestochen wird, nicht mal Gabriel etwas tun kann und Maura schön langsam paranoid wird. Schlicht gesagt, ein geniales Buch.

Man wird an jeder Ecke überrascht, erfährt so viel neues und kann nur mit Jane und Maura mitfiebern. Es wird zudem eine Nebengeschichte geschildert, die einem die Haare aufstellt und eindeutig nach einer Aufklärung und Gerechtigkeit verlangt.

Die Entwicklung der Charaktere kommt gut voran und ist auch deutlich sichtbar und erkennbar, wobei das Boston PD in dieser Geschichte eher eine kleinere Rolle spielt. Der Fokus liegt hier mehr auf Jane, Maura und Gabriel. Alle drei auf eine andere Art und Weise in den Fall verwickelt. (In dem sie alle eine tragende Rolle spielen werden)

Die Dynamik der Charaktere ist gewohnt sensationell und in diesem Fall sieht man sie auch noch von einer anderen, ungewohnten Seite. Diese lässt sie nur noch lebendiger und realer wirken. Die Geschichte insgesamt harmoniert gut, die wichtigen Elemente sind stimmig und die Paranoia, welche die Autorin gezielt streut, ist absolut greifbar.

Die Sprache ist angenehm, was das Lesen wirklich eine Freude macht und der Stil sicher und natürlich, wie man es von Tess Gerritsen gewohnt ist.

Fazit:
Eine absolut geniale und würdige Fortsetzung der Rizzoli & Isles Reihe, wenn nicht sogar eine noch bessere. Der Fall selbst ist vom Einfall her genial, der Streit um die Zuständigkeit amüsant und realistisch.
Absolut empfehlens- und lesenswert für alle Krimifans und natürlich alle Rizzoli & Isles Fans.

✪ ✪ ✪ ✪ ✪
Bei einer Bewertung wäre das fünf von fünf Sternen, denn dieser Teil ist noch fesselnder und spannender als seine Vorgänger. Ein absoluter Geniestreich von der Story her und vor allem von dem her, wie dem Leser die Charaktere und ihre Geschichte(n) präsentiert wird.

Bildquelle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s