General

Was hältst du von literarischen Tattoos? [Montagsfrage]

montagsfrage_banner_neu

Zum Start in die Woche: Die Montagsfrage, gestellt von Libromanie 🙂

Um diese Frage beantworten zu können, sollte man Tattoos gegenüber nicht gerade gänzlich abgeneigt sein. Ich könnte mir durchaus vorstellen, mir eines Tages selbst ein kleines stechen zu lassen. Aber nur ein kleines, denn zu große Tattoos sprechen mich so gar nicht an, unabhängig vom Motiv.

Es spricht auch absolut nichts gegen literarische Tattoos, obwohl ich sagen muss, dass etwa das Zeichen der drei Heiligtümer von Harry Potter schon fast jeder dritte hat. Sicher es ist schön, ich bin selbst ein riesen Potterhead, aber trotzdem würd ich es nicht als Tattoo wollen.

Einfach weil ein Tattoo für mich etwas intimes ist, dessen Position theoretisch niemanden was angeht und dessen Bedeutung noch viel weniger. Sicher, Harry Potter ist mir wichtig, aber nicht wichtig genug für ein Tattoo. Und auch andere literarische Tattoos wären nichts für mich, so toll sie auch aussehen mögen.

Was haltet ihr davon? Gestattet ihr mir die Frage, ob ihr selbst Tattoos habt und wenn ja, was?

Ich wünsche jedem einen guten Start in diese Woche 🙂

Hier, direkt bei Libromanie, findet ihr wieder alles weitere zur Montagsfrage.

 

 

 

Bildquelle

Advertisements

3 Kommentare zu „Was hältst du von literarischen Tattoos? [Montagsfrage]

  1. Theoretisch hätte ich ende des Monats ein Tattoo bekommen können, aber durch meinen Umzug wird das etwas stressig und dann hab ich mich dazu entschieden doch noch was länger zu warten. Früher oder später werd ich mir aber eins stechen lassen und zwar den Lebensbaum, die Äste sollen auslaufen in einen „Memento Mori“ Schriftzug und die Wurzeln sollen quasi aus einem „Carpe diem“ Schriftzug entspringen. Das klingt zwar irgendwie sehr 0815, aber es hat halt eine tiefere Bedeutung für mich.

  2. Ich liebe Tattoos. Und ich finde auch literarische Tattoos toll, solange es nicht um die Lektüre an sich geht, sondern um die Beziehung des Tätowierten zu der Lektüre. Eine Moral, eine Botschaft, eine Lehre, eine Erinnerung, sowas eben. 🙂
    Die Aufzählung meiner Tattoos würde jetzt zu lange dauern, aber in meiner Antwort zu dieser Montagsfrage habe ich ein Foto von einer meiner Tätowierungen verbaut. Schau vorbei, wenn du neugierig bist. 😀

    Viele liebe Grüße,
    Elli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s