Habt ihr euch schon einmal den Namen einer Romanfigur geliehen? [Montagsfrage]

montagsfrage_banner_neu

Die Montagsfrage gibt es immer zum Beginn der Woche auf libromanie.de 🙂

Ob ich mir schon einmal den Namen einer Romanfigur geliehen habe – theoretisch ja.
Wieso nur theoretisch? Ganz einfach, es ist nicht wirklich ein Roman und damals war ich mir dessen noch nicht so ganz bewusst.

Wie das geht? Ganz einfach – vor langer, langer Zeit habe ich mich in ein Kätzchen verliebt und es dann auch behalten dürfen. Genannt hab ich ihn Simba. Simba, nach dem König der Löwen, was damals so ziemlich mein Lieblingsfilm und Lieblingsbilderbuch war 😉

027

Simba – Mein König der Löwen

Ansonsten habe ich mir eigentlich noch nie wirklich den Namen einer Romanfigur geborgt. Kinder hab ich zwar noch keine, aber bei deren Benennung würde ich bestimmt die ein oder andere Romanfigur in Betracht ziehen. Wobei ich in diesem Fall wohl eher einen subtileren Namen verwenden würde, wo nicht auf den ersten Blick ersichtlich ist, dass er geliehen ist 😀

Wie Nina würd ich meinem Kind bestimmte Namen einfach nicht antun wollen. Hermine etwa, ich steh auf den Namen, vor allem die englische Version ist toll, aber im deutschsprachigen Raum ist der Name nun mal eher etwas, naja, altbacken. Ich kenne keine Hermine, die unter 60 ist und der Bezug zu Harry Potter wär mir für mein Kind dann doch zu offensichtlich.

Wie stehts mit euch? Welche Namen habt ihr euch so geborgt und welche Namen findet ihr toll, würdet sie aber niemandem antun wollen? Bin schon sehr gespannt 🙂

Ich wünsche euch allen einen tollen Start in diese Woche 🙂

Hier, direkt bei Libromanie, findet ihr wieder alles weitere zur Montagsfrage.

PS: Tut mir leid, dass hier in den letzten Wochen so wenig kommt, aber bei mir geht es ziemlich rund und mir hat schlicht die Zeit gefehlt. Werd aber versuchen, dass zu verbessern und wieder mehr zu posten 🙂

Advertisements

4 Gedanken zu “Habt ihr euch schon einmal den Namen einer Romanfigur geliehen? [Montagsfrage]

  1. Puppette Adora schreibt:

    Meine Haustiere bekommen des Öfteren mal eine „geliehenen Namen“ verpasst. Aber meinen Kinder wöllte ich bestimmte Namen wirklich nicht antuen. Ich finde zum Beispiel „Anakin“ wirklich einen schönen Namen, jedoch würde mir jedes Kind leid tun, was darauf hin die ganzen „Ich-bin-dein-Vater“-Witze über sich ergehen lassen müsste.

    LG Puppette

  2. seitenknistern schreibt:

    Manchmal wäre es schön, wenn mehr Eltern dran denken würden, dass ihre Kinder mit ausgefallenen Namen zur Schule gehen müssen. Hermine ist so bekannt, das wär glaube ich schon fast kein Problem mehr. Pupette trifft es ganz gut, „Anakin“ geht irgendwie auch nicht…
    Wir haben uns damals auch gegen „Momo“ entschieden.
    Aber, grundsätzlich bin ich ein absoluter Fan von Namen aus der Literatur:-))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s