Books

A Clash of Kings


clashofkingsA Clash of Kings

Originaltitel:
A Clash of Kings

Autor:
George R. R. Martin

Erschienen:
5. September 2000
(Original: 16 November 1998)

Verlag:
Bantam Books

Inhalt:
A comet the color of blood and flame cuts across the sky. And from the ancient citadel of Dragonstone to the forbidding shores of Winterfell, chaos reigns. Six factions struggle for control of a divided land and the Iron Throne of the Seven Kingdoms, preparing to stake their claims through tempest, turmoil, and war. It is a tale in which brother plots against brother and the dead rise to walk in the night. Here a princess masquerades as an orphan boy; a knight of the mind prepares a poison for a treacherous sorceress; and wild men descend from the Mountains of the Moon to ravage the countryside. Against a backdrop of incest and fratricide, alchemy and murder, victory may go to the men and women possessed of the coldest steel…and the coldest hearts. For when kings clash, the whole land trembles.

Meinung:
Was für eine Fortsetzung! Eine mehr als nur würdige und sehr gelungene Weiterführung vom ersten Teil. Doch im Vergleich zu A Clash of Kings, war A Game of Thrones noch harmlos. In diesem Teil, wie der Titel schon verrät, geht es richtig zum Zeug. Nicht nur ein Krieg wird gekämpft, nicht nur ein König beansprucht Westeros für sich und nicht nur ein Verrat bahnt sich an.

Martin hat die parallelen Erzählstränge ähnlich aufgebaut wie im ersten Teil und sie funktionieren ebenso gut. Manchmal sogar ein wenig besser, da am Ende eines Kapitels mehr als nur einmal ein Cliffhanger stand. Manchmal wurde man richtig auf die Folter gespannt, wenn es darum ging, zu enthüllen wie es denn weiter geht. Also erzähltechnisch wirklich top umgesetzt und die Geschichte verliert nicht ihren Reiz, sondern gewinnt noch mehr dazu.

Die Charaktere sind, wie aus dem ersten Teil gewöhnt, prägnant, charismatisch und vor allem skandalös. Man erfährt mehr über die Hauptcharaktere, beginnt manche zu mögen, obwohl man sie eher als Feinde ansehen würde und beginnt manch anderen zu hassen. Es wurden einige neue Charaktere vorgestellt, die auch einen gewissen frischen Wind in die Geschichte bringen. Und manche Szenen mit diesen neuen und unbekannten Charakteren sind einfach nur genial.

Die Sprache ist angenehm, die Geschichte leicht zu lesen und schön dynamisch aufgebaut. Der Spannungsbogen ist wirklich gut umgesetzt und fesselt einen vom Anfang bis zum Ende. (Dass dies wieder ein Cliffhanger ist, braucht man wohl nicht zu erwähnen)

Fazit:
Eine gelungene Fortsetzung mit grandiosen Charakteren und einer Handlung, die einen vom Sessel haut. Unfassbar gut gemacht und man kann am Ende kaum erwarten, zu erfahren, wie es denn weitergeht. (Für nicht so große Leseratten kann man an dieser Stelle die dazugehörige Fernsehserie „Game of Thrones“ nur empfehlen.)

✪ ✪ ✪ ✪ ✪
Bei einer Bewertung wäre das fünf von fünf Sternen, für einzigartige Charaktere und einen Epos, wie man ihn schon lange nicht mehr gesehen hat. Genial gemacht und mit Sicherheit nicht das letzte Buch über Westeros, das man lesen wird.

Bildquelle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s