Brüssel & Frankfurt

(& wenn man bei Eiseskälte durch zwei tolle Städte gejagt wird)

Die vergangene Woche war doch recht ereignisreich für mich, denn ich war auf einer Exkursion in Brüssel und Frankfurt. Theoretisch mag ich solche geplanten (Gruppen-) Reisen überhaupt nicht, da ich lieber nach meinen eigen Vorstellungen und Plänen durch Städte wandere und diese erkunde.

Diese aber war doch ganz nett, wenn auch etwas stressig. Ab und zu wär ich allerdings doch lieber alleine unterwegs gewesen. Aber ich will mich nicht beklagen, ich hab viel gesehen und war bestimmt nicht zum letzten Mal in den beiden Städten unterwegs.

Um euch einen kleinen Eindruck zu geben, gibt es nun 7 kleine Fotos, von meiner Reise. (Leider habe ich es in Frankfurt versäumt mehr Fotos zu machen, weshalb mehrere aus Brüssel dabei sind)

Auf der Hinfahrt im EC gemütlich lesen – Brüssel, ich komme

Durch den Streik des belgischen Streckenpersonals in Köln gestrandet. Leider gab es trotz über einer Stunde Wartezeit keine Gelegenheit wenigstens den Dom zu besuchen. (Der belgische Busfahrer „Joa, fahr ich, wenn Bus voll“)

Das Thema der Exkursion war die Europäische Union und so ging’s am ersten Tag gleich mal ins Parlament

Der Abstecher zum Atomium musste sein, auch wenn wir alle fast erfroren wären.

L1060032

Der Grand Place in Brüssel, wunderschön beleuchtet mit Orchestermusik – ein magischer Moment

Mag nicht das Wahrzeichen Frankfurts sein, aber Bulle und Bär sind einfach nicht so süß wie dieses Graffiti 😉

Wirklich beeindruckende Architektur – wobei die megalange Rolltreppe in dem Einkaufscenter auch nicht schlecht war 😀 (Nur, dass ich zu doof war, sie zu nehmen. Ich durft in jedem Stock die nächste suchen)

In Frankfurt als auch in Brüssel habe ich noch so viel mehr gesehen, nur eben keine Fotos gemacht und lieber den Moment genossen, oder aufgrund einer unerträglich grauen Wettersuppe einfach keine sonderlich beeindruckenden Fotos produziert. Denn das Wetter hat leider nicht wirklich mitgespielt und nicht mal Schnee gab es.

In Brüssel hat mich die Grand Place am meisten beeindruckt und in Frankfurt vermutlich der Maintower obwohl die Skyline bei Nacht auch wirklich schön war. Überrascht hat mich in Brüssel dieses internationale Gefühl und dieser Mix aus allen Kulturen (und die vielen Schokoladegeschäfte 😉 ). In Frankfurt hat mich auf der einen Seite die offensichtliche Armut der Menschen (direkt neben unserem Hotel war ein Matratzenlager von Obdachlosen) schockiert und auf der anderen Seite die beeindruckende Architektur beeindruckt.

Wart ihr schon mal in einer der beiden Städte und wenn ja, was hat auch am besten gefallen? 🙂

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s