Eine epische Reise beginnt

herrderringegefährtenDer Herr der Ringe – Die Gefährten

Originaltitel:
The Lord of the Rings – The Fellowship of the Ring

Autor:
John Ronald Reuel Tolkien

Erschienen:
2003
(Original: 1954/55)

Verlag:
Klett-Cotta

Inhalt:
Durch einen merkwürdigen Zufall fällt dem Hobbit Bilbo Beutlin ein Zauberring zu, dessen Kraft, käme er in die falschen Hände, zu einer absoluten Herrschaft des Bösen führen würde. Bilbo übergibt den Ring an seinen Neffen Frodo, der den Ring in der Schicksalskluft zerstören soll. Hobbits sind kleine, gemütliche Leute, dabei aber erstaunlich zäh. Sie leben in einem ländlichen Idyll, dem Auenland.

Meinung:
Die Reise des Ringes beginnt und damit eine unvergleichliche Geschichte. Jeder weiß oder kennt zumindest ein oder zwei Dinge die Teil dieser Geschichte sind. Egal, ob man die Filme gesehen oder die Bücher gelesen hat, in den Tiefen des Internets ist man mit Sicherheit schon auf den ein oder anderen Hinweis auf diese Sage gestoßen.

Alles fängt im Auenland an und der Autor klärt den Leser erst einmal über Hobbits auf und beginnt dann, die friedliche Umgebung und das prachtvolle Fest zu beschreiben. An Beschreibungen mangelt es dem Buch absolut nicht und an mancher Stelle sind es beinahe etwas zu viele. Man muss allerdings sagen, dass sie das Buch so unglaublich bildhaft machen, da der Autor die Gedanken und Vorstellungen der Leser gekonnt und gezielt lenkt.

Die Charaktere sind wirklich einzigartig und auf ihre eigene Art und Weise besonders, doch harmonieren sie wirklich gut miteinander. Auch kleine Nebencharaktere stechen immer wieder heraus und lassen einen über die Gründlichkeit von Tolkien staunen. Die Figuren haben eine unglaubliche Tiefe und überraschen einen immer wieder, da man stetig etwas Neues über sie erfährt.

All das trägt zur Entwicklung der Geschichte bei, die ohnedies stetig dahinfließt und sich an mancher Stelle in einen reißenden Strom verwandelt. An solchen Stellen wird man mitgerissen und aufhören wird unmöglich, denn man muss erfahren, wie es weitergeht. Hier muss man allerdings auch sagen, dass der Autor sehr gut darin ist, seine Leser auf die Folter zu spannen. Denn wer in einem unfassbar spannenden Moment dazu übergeht, vorher noch schnell die neue Umgebung zu beschreiben und dann erst die Auflösung der Situation zu liefern, weiß wie man die Leser bei der Stange hält.

Fazit:
Die Gefährten ist wirklich ein tolles Buch und ein grandioser Auftakt der Serie. Man begegnet vielen Charakteren, reist durch halb Mittelerde und weiß doch, dass es nur der Anfang ist. Für all jene, die bisher nur die Filme kennen, auf jeden Fall empfehlenswert, da man viel Hintergrundinformation erhält, die das ganze noch eindrucksvoller machen. Aber auch eine kleine Warnung hierbei, das Buch ist an mancher Stelle anders aufgebaut als der Film. Denn das Buch stammt aus einer anderen Zeit und hat selbstverständlich andere Anforderungen als ein Film. Auf jeden Fall mehr als nur empfehlens- und lesenswert.

✪ ✪ ✪ ✪ ✩
Bei einer Bewertung wäre das vier von fünf Sternen, für ein grandioses Buch, dass wirklich sehr gut gefallen hat. Leider muss gesagt werden, dass der Autor an vielerlei Stellen mehr rausholen hätte können.

Bildquelle

Advertisements

2 Gedanken zu “Eine epische Reise beginnt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s