Was macht den Reiz eurer Lieblingsgenres aus? [Montagsfrage]

montagsfrage_banner

Die Montagsfrage gibt es ab jetzt immer bei Svenja auf ihren Blog Buchfresserchen 🙂

Ein wirklich gute Frage, die mich am Anfang doch etwas grübeln lies. Wie offensichtlich die Antwort war, wurde mir jedoch schnell klar.
Ich bin ein riesiger Fantasyfan, aus vielen Gründen. Einerseits, weil die Geschichte einen meist in ihre eigene Welt entführen und einen dort verzaubern. Man nehme Harry Potter oder Herr der Ringe als Beispiel, ich bin mir ziemlich sicher, dass ein jeder, der diese Bücher gelesen hat, sich mindestens einmal sehnsüchtig einen Hogwartsbrief gewünscht hat oder eine Reise nach Mittelerde (Neuseeland 😉 ). Fantasy versteht es einfach, den Leser in eine andere Welt zu entführen wo andererseits so gut wie alles möglich ist. Das macht den Reiz für mich aus, die unbegrenzten Möglichkeiten und die Freiheit der Fantasie.
Ein weiteres Genre, das ich sehr lieb gewonnen habe, ist das der Dystopien. Nicht, weil die verschiedenen Zukunftsszenarien so reizvoll wären, sondern weil auch hier der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind und darum zähl ich die jetzt einfach mal ganz „banausenhaft“ zu Fantasy dazu 😉

Fantasy ist mein absolutes Lieblingsgenre, dicht gefolgt von Krimis und Thrillern, wobei ich hierbei eher auf Psycho Thriller stehe, die eher mit den Gedankenspielen als einem einen Mord bis ins blutigste Detail zu beschreiben. (Was mir echt zu grausig ist – sorry, Jo Nesbo) Krimis reizen mich auf Grund des Spannungsfaktors so sehr, zusammen mit der Ermittlungsarbeit, sympathischen Charakteren und guten Dialogen, kommt das Ende des Falles immer schneller als man erwartet.

Zu guter Letzt möcht ich noch auf ein Genre eingehen, auf welches ich nur sehr selten zurückgreife – nämlich das Romantikgenre. Allzu oft brauch ich das wirklich nicht, aber hin und wieder ist eine Liebesgeschichte eine schöne Abwechslung. Hierbei haben mich Lucinda Riley und Nicholas Sparks bekehrt, da ich früher beinahe das gesamte Genre als kitschig abgetan habe. Meine Meinung hat sich geändert (obwohl es immer noch reine Kitschromane gibt) und ab und zu darf es gerne etwas Romantik sein 🙂

Was ist euer Lieblingsgenre und was reizt euch am meisten daran? Ich freu mich schon auf eure Antworten und wünsche allen eine wundervolle Woche 😀

Advertisements

5 Gedanken zu “Was macht den Reiz eurer Lieblingsgenres aus? [Montagsfrage]

  1. Tanja schreibt:

    Huhu Smarty,

    und wieder habe ich einen neuen Blog gefunden, der mir gefällt 🙂
    werde Dir gleich mal via bloglovin folgen 😉
    Fantasy lese ich auch sehr gerne aus den gleichen Gründen wie Du 🙂

    Wünsche Dir eine schöne Woche,
    liebe Grüße, Tanja

  2. wortmagieblog schreibt:

    Huhu 🙂

    Mein Lieblingsgenre ist ebenfalls die Fantasy und ja, ich habe mir schon oft einen Brief aus Hogwarts gewünscht. 😀 Bei jedem Reread wieder. 😀

    Viele liebe Grüße,
    Elli

  3. mikkaliest schreibt:

    Als du das mit dem Hogwartsbrief gesagt hast, musste ich direkt an Mark Oshiro denken, einen amerikanischen Blogger und Youtuber. Der hat vor ein paar Jahren alle „Harry Potter“-Bände gelesen und seine Gedanken dazu aufgeschrieben. (Absolut kostbar.)

    Und was er immer wieder gesagt hat, war sowas wie „Wo bleibt mein Brief?! Wo bleibt er?! Ich fühle mich betrogen – weh mir, mein Leben ist voller Tragik und Schmerz…“

    Er hat mal vorgeschlagen, dass wir alle eine Selbsthilfegruppe für Leute gründen, die keinen Hogwartsbrief bekommen haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s