Books

A Storm of Swords

Bevor ich mich in die Rezension stürze, möchte ich nur anmerken, dass das Format sich weiterentwickelt hat – nenne wir es mal so. 😉 Ich hatte immer eine Vorlage und ging strikt nach einem Muster vor, jetzt jedoch habe ich mich entschlossen, das Rezensieren mehr „frei Schnauze“ zu machen, da ich die Vorlage als einschränkend empfinde. Ich hoffe aber, dass meine Rezensionen euch weiterhin zusagen und würde mich über Feedback sehr freuen 🙂


A Storm of Swords ist, wie auch die vorherigen beiden Teile, ein weiteres Meisterwerk aus der Feder von George R.R. Martin. Er ist seinem Erfolgsrezept treu geblieben, denn auch in diesem dritten Teil erwarten einen fesselnde Kapitel mit wechselnder Sicht, gepaart mit jeder Menge Intrigen, tragischen (und weniger tragischen) Toden, sowie unheimlich fiesen Cliffhangern. Oh und kleine Warnung – da die folgenden Bücher geographisch unterteilt sind, muss bis zum fünften Teil auf eine Fortsetzung mancher Storylines warten. o: Unvorstellbar, ich weiß – langweilig ist der nächste Teil aber trotzdem nicht 😀

Aber, bevor ich jetzt zu weit vorgreife, erstmal zum Inhalt von A Storm of Swords: OH MEIN GOTT!!!

In Westeros herrscht Krieg – Die Starks, die Greyjoys, die Lannisters und die Baratheons kämpfen um den Iron Throne, auf dem im Moment Joffrey sitzt. Der dritte Teil beginnt nach der Schlacht um Kings Landing. Es werden Abkommen geschlossen und gebrochen, Parteien wechseln die Seiten und betrügen alte Verbündete. Und währen im Süden das Game of Thrones gespielt wird, greift Mance Rayder mit seiner Wildlingsarmee die Mauer an. Während Daenerys auf der anderen Seite des Meeres ihre blutige Reise antritt. Liebe, Betrug und Tod in ganz Westeros und unsere liebsten Charaktere mitten drin – wer wird den Krieg gewinnen? Und wer wird mit seinem Leben bezahlen?

Soviel zum Inhalt – hoffentlich ohne zu viel zu verraten. Formal liefert Martin wie immer einwandfreie Arbeit ab. Abwechslungsreich geschrieben, wunderbar detailliert beschrieben, kurzum: sprachlich einfach der Wahnsinn. Die einzelnen Kapitel sind im gewohnten Stil mit jeder Menge Drama und Intrigen. Die neuen Charaktere bringen frischen Wind in die Geschichte und das Buch hat mehr als nur eine Überraschung parat. Martin lenkt alle Stränge brilliant in die jeweiligen Richtungen, nur um dann im entscheidenden Moment eine Kehrtwende hinzulegen, mit der man absolut nicht rechnet. Genau das zeichnet diese Saga aus: die unkonventionelle Art und all das Unvorhersehbare. Denn eines ist sicher, langweilig wird A Song of Ice and Fire niemals.

Das Buch hat mich, wie auch schon die Vorgänger, wirklich begeistert und voll und ganz mitgerissen. Ich brauche zwar immer ein zwei Kapitel um reinzufinden, aber ab einem gewissen Punkt gibt es kein Halten mehr. Ich war begeistert, ich war entsetzt, ich konnte es nicht glauben – und doch muss ich sagen, es passt. Außerdem hätte ich von George R.R. Martin nichts anderes erwartet. Long Live the King. Und falls ihr diese Anspielung versteht, lässt mich wissen wie ihr euch an der Stelle gefühlt habt. Selbstverständlich, ohne etwas zu verraten – wir wollen ja niemanden Spoilern.

Abschließend möchte ich erneut eine Leseempfehlung für die gesamte Reihe aussprechen! Die Bücher sind einfach genial. Aber tut euch, eurer Geldtasche und vor allem eurem Englisch einen Gefallen und lest sie auf Englisch!

Love, Smarty ❤

PS: Eigentlich wollte ich eine Rezension zum vierten Teil der Reihe, A Feast for Crows, schreiben, da ich das Buch letzte Woche erst ausgelesen habe. Jedoch ist mir dann aufgefallen, dass ich zwar bereits Rezensionen für die ersten beiden Teile veröffentlicht hatte, jedoch nicht für den dritten. Und den einfach auszulassen ging gar nicht. 😀 Keine Sorge, die Rezension für den vierten Teil wird bald folgen 😉

Advertisements

Ein Kommentar zu „A Storm of Swords

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s