Montagsfrage – Rezensionen

Guten Morgen,

meine liebsten Leser. Kaum zu glauben, aber die nächste Woche ist um und Weihnachten rückt immer näher und näher. Um Weihnachten geht es in der heutigen Montagsfrage von Svenja allerdings nicht, sondern um Rezensionen. Svenja hat uns die Frage gestellt, wie wir es mit den Rezensionen handhaben, also ob wir zu jedem Buch auch eine Rezension verfassen.

Nein, ein ganz klares Nein. Schon alleine weil meine Pflichtlektüre ohnehin schon demotivierend ist und ich meist froh bin, wenn ich mich endlich durch die Schinken gekaut habe, da brauch ich nicht noch eine Rezension drüber schreiben 😉 .

Aber auch meine Freizeitlektüre wird nicht gänzlich rezensiert, einfach weil es sich oft zeitlich nicht ausgeht oder weil ich keine Lust habe. Das einzige, was ich immer vollständig rezensieren werde, sind Rezensionsexemplare die ich großzügigerweise vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt bekomme. Denn hier sehe ich die Rezension als „Bezahlung“ and und es ist damit das Mindeste, was ich tun kann. Außerdem habe offenbar ein gutes Näschen und bisher nur tolle Bücher ausgewählt und die will ich selbstverständlich mit euch teilen. 🙂

Wie haltet ihr es? Schreibt ihr für jedes gelesene Buch eine Rezension? Ich bin schon gespannt auf eure Antworten 😀

Advertisements

18 Gedanken zu “Montagsfrage – Rezensionen

  1. Lovin-Books schreibt:

    Guten morgen,

    ich sehe das wie du! RE werden natürlich rezensiert. Aber gekaufte Bücher rezensiere ich fast nur, wenn sie mir richtig gut gefallen haben 🙂

    Liebste Grüße
    Sonja

    • ladysmartypants schreibt:

      Hallo 🙂
      Ich finde es immer schrecklich, wenn Leute RE nicht rezensieren… Buch gegen Rezension, ist doch nicht so schwer, oder?
      Ja, wenn einen ein Buch begeistert, fällt das Rezensieren viel leichter 🙂

      Liebe Grüße,
      Smarty

  2. Kira☆DeKira 🐖 (@Kirie_Pie) schreibt:

    Guten Morgen^^

    Da ich keine Rezensionsexemplare bekomme (wüsste aber nicht, wie man die an rankommt^^°), habe ich nur gekaufte und geliehene Bücher. Und die rezensiere ich so gut wie alle, außer, ich habe es abgebrochen. Einfach, weil sonst meine Disziplin darunter leidet :/

    Lg,
    Kira

    • ladysmartypants schreibt:

      Hallo 🙂
      Rezensionsexemplare bekommt man etwa über Seiten wie das Bloggerportal von Random House, von Autoren usw.
      Wow, auch wenn ich viel rezensiere, schaff ich bei weitem nicht alle, Respekt also 🙂
      Klar, wenn man ein Buch abbricht, will man nicht unbedingt noch drüber schreiben.

      Liebe Grüße,
      Smarty 🙂

  3. laberladen schreibt:

    Oh ja, ich rezensiere jedes gelesene Buch. Wobei es für mich nur „Freizeitlektüre“ gibt, im Beruf habe ich mit Gesetzestexten zu tun und für die gäbe es nur Verrisse lach.
    Mein Blog ist ein Lesearchiv, das ich gerne komplett haben möchte und durch die viele Routine fällt mir auch zu jedem Buch etwas ein, das ich sagen will. Ich blättere auch immer selbst mal in meinen alten Rezensionen, wenn die Rede auf ein bestimmtes Buch kommt und bin froh um jede Info und jeden Leseeindruck, den ich dazu auf meinem Blog gepostet habe. Und inzwischen sind die Rezis auch keine lästige Pflicht mehr, sondern es macht mir Spaß, mich auch nach dem Lesen nochmal mit dem Buch zu beschäftigen, Bilanz zu ziehen und evtl. Hintergrundinfo dazu zu suchen. Das rundet das Lesen dann für mich erst richtig ab.

    LG Gabi

    • ladysmartypants schreibt:

      Haha, das wär doch mal was, eine Rezension zu einem Gesetzestext 😀 damit hättest auf jeden Fall ein USP 😉
      Ich find den Gedanken des eigenen Lesearchivs wirklich toll und bewundere dich für deine Disziplin 🙂

      Liebe Grüße,
      Smarty

  4. wortmagieblog schreibt:

    Huhu Smarty,

    ein Rezensionsexemplar nicht zu rezensieren wäre paradox. Ich mein, der Name sagt es ja schon. Der Verlag schenkt uns Bücher, damit wir darüber schreiben. Quid pro quo. Aus meiner Sicht wäre das Betrug, obwohl gerade das Bloggerportal ja anbietet, dass man Bücher, die man richtig blöd fand, nicht rezensieren muss. Aber auch eine negative Rezension hilft anderen Leser_innen ja weiter.

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

  5. msmedlock schreibt:

    Hallo, Smarty!
    Oh, ich wünschte zwar, dass ich alle meine gelesenen Bücher rezensiere, weil ich es gerne mache, aber wenn ich ehrlich bin, wird das wohl nie der Fall sein. Ich fürchte, ich rezensiere nur einen Teil meiner gelesenen Bücher.
    Ich kann gut verstehen, dass du keine Lust hast über deine Pflichtlektüre zu schreiben. Rezensionsexemplare habe ich erst einmal erhalten – vor ein paar Tagen – und ich bin schon ganz gespannt. 🙂
    LG, m

  6. tylacosmilus schreibt:

    Guten Morgen,
    wenn man schon Rezensionsexemplare anfragt und diese auch zugeschickt bekommt, sollte es eine Selbstverständlichkeit sein diese auch zu rezensieren. Auch wenn es schwer fallen könnnte, wenn es sich um ein mieses Buch handelt…
    Ansonsten ist ja jedem selbst überlassen was er rezensieren will, bei selbst gekauften/getauschten/geschenkten Büchern ist ja eigentlich auch kein „Druck“ dabei, da muss man nicht.
    😉
    Liebe Grüße
    Martin
    http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/2017/11/montagsfrage-wie-wichtig-ist-es-dir-gelesene-buecher-zu-rezensieren-versuchst-du-alle-zu-rezensieren-oder-nur-bestimmte/

    • ladysmartypants schreibt:

      Hallo 🙂
      Ja, eigentlich schon, aber irgendwie ist das nicht bei jedem angekommen 😛
      Naja, etwa beim Bloggerportal kann man seinem Betreuer mitteilen, wenn man ein Buch nicht rezensieren möchte.

      Liebe Grüße,
      Smarty 🙂

  7. leesbuecher schreibt:

    Huhu,
    ich versuche schon jedes Buch das ich lese auch zu rezensieren. Mir macht es einfach zu viel Spaß mich mit anderen über Bücher auszutauschen. Und irgendwie habe ich auch immer das Gefühl, dass jedes Buch eine Rezension verdient. Zeit ist dabei gar nicht so das Problem. Zumindest bisher. Wer weiß wie das während meinem Staatsexamen aussieht ^^
    Was ich jedoch nicht gerne und manchmal auch gar nicht rezensiere sind Reihenfortsetzungen. Da ist es einfach viel zu leicht jemand anderem mit den falschen Worten den Spaß zu verderben.
    Liebe Grüße
    Lee.

    • ladysmartypants schreibt:

      Hallo 🙂
      Hut ab dafür! Gefühle sind ein gutes Stichwort, denn wenn ich meine Gefühle für ein Buch absolut nicht erklären kann, tu ich mir beim Rezensieren echt schwer. ;D
      Ohja, Reihen sind schwierig zu rezensieren, weil man ja nicht irgendeinen Teil aus der Reihe rezensieren will, sondern schon der Reihe nach. Das mit dem Spoilern macht meine Game of Thrones Rezensionen immer sehr vage – wer das Buch gelesen hat, kennt sich aus, wer es nicht kennt, wird hoffentlich neugierig 😀

      Liebe Grüße,
      Smarty

  8. leesbuecher schreibt:

    Das stimmt. Wenn ich nicht wirklich von einem Buch überzeugt war aber jeder andere es mega toll fand, dann bin ich mir nie sicher wie ich denn jetzt ausdrücken soll das es nicht so der Hammer war.
    Game of Thrones ist überhaupt nicht so meins. Aber ich kann mir schon vorstellen das eine Rezension da doppelt schwer ist 😁 Immerhin stirbt oder lebt da ständig jemand und da niemanden zu spoilern muss echt hart sein. Meinen Respekt das du trotzdem Rezensionen schreibst 🙂 Das wäre mir zu heikel. Ich bin ja auch so ein Tollpatsch was spoilern angeht.

  9. Anya schreibt:

    Hallo Smarty
    ich rezensiere viele meiner gelesenen Bücher, aber längst nicht alle. Bei Rezi-Exemplaren sehe ich es wie du – das gehört sich so. Ausser es war wirklich ganz unerträglich; das ist mir allerdings erst einmal passiert, dann bekommt der Verlag aber eine Rückmeldung.
    Liebe Grüsse
    Anya

    • ladysmartypants schreibt:

      Hallo 🙂
      Kann ich nur zustimmen. Ja, eine Rückmeldung ist doch das mindeste, aber viele machen das einfach nicht. Wobei ich persönlich bisher fast immer Glück hatte und supertolle Rezensionsexemplare erwischt habe.

      Liebe Grüße,
      Smarty

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s